Johannes Schultz

Johannes Schultz, geboren 1990 in Hamburg, begann mit dem Klarinettenunterricht bei Petra Hahn an der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. 2007 setzte er seine Ausbildung bei Prof. Johannes Peitz an der Hochschule für Musik und Theater Hannover fort. Dort war er von 2007 bis 2010 Frühstudent am „Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter“. Seit dem Wintersemester 2010/2011 studiert er Klarinette bei Prof. Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Johannes erhielt mehrfach Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, unter anderem 2009 einen ersten Preis in der Solowertung Klarinette. Er nahm an Meisterkursen bei Sabine Meyer, Sharon Kam, Johannes Peitz und Reiner Wehle teil, war Stipendiat der „Initiative Jugend Kammermusik Hamburg“, der Stiftung „Yehudi Menuhin Live Music Now" und der „Oscar und Vera Ritter-Stiftung“.

Von 2007 bis 2010 war Johannes Mitglied im Bundesjugendorchester, mit dem er unter namhaften Dirigenten wie Kirill Petrenko, Mario Venzago, Dennis Russel Davis und Gabriel Feltz spielte. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Frankreich, Italien, Tschechien, Österreich, in die Schweiz und nach Südafrika. Weitere Orchestererfahrungen sammelte er in der Jungen Norddeutschen Philharmonie und im Mainzer Kammerorchester.

Als Solist trat er mit dem „Felix-Mendelssohn-Jugendsinfonieorchester“ in der Laeiszhalle Hamburg, in Aix en Provence und in der Oper von Marseille auf. Außerdem spielte er ebenfalls als Solist mehrmals mit der „Studentischen Philharmonie Hannover“.



Johannes Schultz hat folgende Konzerte mit der Jungen Marburger Philharmonie aufgeführt:



Zurück zum Archiv

Junge Marburger Philharmonie e.V. - Kontakt