Dirigent Kerry Jago

Kerry Jago studiert seit Oktober 2001 bei Prof. Eiji Oue an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Er wurde 1979 in England geboren und wuchs in Neuseeland auf. Dort studierte er an der University of Wellington Komposition und Geschichte. Als Assistent von Marc Taddei dirigierte er Konzerte des dortigen Universitätsorchesters und besuchte Workshops mit dem New Zealand Symphony Orchestra und der Auckland Philharmonia. Beim Gisborne Opera Festival dirigierte er die Oper "Carmen".

m Juli 2003 übernahm er die Leitung der Jungen Marburger Philharmonie von Lorenz Nordmeyer und im Oktober 2003 die Leitung des Jungen Sinfonieorchesters Hannover zusammen mit Tobias Rokahr. Mit den beiden Orchestern führte er bisher Sinfonien von Beethoven, Dvořák, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Schubert und Sibelius, Solokonzerte von Dvořák, Sibelius, Chopin, Beethoven, Mozart, Brahms und Tschaikowsky auf, u. a. mit Solisten aus dem Netherlands Symphony Orchestra.

Im Februar 2005 trat er mit dem Studenten-Sinfonie-Orchester Marburg und im Dezember 2005 mit dem Christchurch Symphony Orchestra (Neuseeland) als Gastdirigent auf. Kerry Jago legte die Leitung der JMP nach dem Sommersemester 2006 nieder. Zu seinem Nachfolger wurde Kiril Stankow gewählt.




Zurück zum Archiv

Junge Marburger Philharmonie e.V. - Kontakt